Sitzbox mit STAURAUM und Wandpaneele

Sitzbox mit STAURAUM und Wandpaneele aus Ikea Besta Schränken

 

Da ich immer viel STAURAUM benötige und auch eine gemütliche Ecke wollte, hat sich die Idee mit der Sitzbox angeboten. Die Box bietet nicht nur viel Platz um Dinge unterzustellen, sondern auch eine gemütliche Ruhezone und so haben die Kinder wie auch ich etwas von dem schönen DIY.
 
Folgendes habe ich verwendet: Ikea Schranksystem Besta

4 x Besta 60 x 42 x 38
1 x Besta 120 x42 x 64
4 x Besta 60 x 42 x 64
 
Küchenarbeitsplatte aus Buche habe ich im Baumarkt zurecht sägen lassen
Maße:
180 x 46 x 2,7cm oben und unten
und an den beiden Seiten sind die
Maße 122,5x46x2,7cm
 
Als erstes müsst ihr die Besta Kommoden zusammenbauen. Die flachen Kommoden dienen als Sitzbank. Die 2 Stück mit jeweils zwei flachen Schränken (38cm hoch) kommen nach unten. Nun kann man die ersten 3 Größeren 60 x 42 x 64 auf eine Seite der flachen Kommode stellen. Ob links, rechts oder auch beiden Seiten ist völlig egal.
 
Jetzt kommen wir zu dem Holz. Ich habe mich für Buche entschieden. Ich habe 3 Küchenarbeitsplatten gekauft - sie sind unbehandelt und wurden im Baumarkt auf die richtigen Maße zurechtgesägt.
 
Das Holz habe ich ein wenig bzw. etwa 3cm überstehen lassen, damit die schöne Natur Farbe des Holzes zur Geltung kommt und so wirkt es auch ein wenig exklusiver und größer.
 
Ihr legt als erstes die Platte in der Größe 180cm auf die drei freistehenden schmalen Schränke. Nun würde ich euch empfehlen, die Wand abzukleben und zu streichen. Ich habe mich für die SCHÖNER WOHNEN FARBE entscheiden. Der Farbton ist „Ästhetisches Betongrau“ und eine Trendfarbe. Auch bei der Holzpaneele habe ich mich für den gleichen Farbton entschieden. Hier müsst ihr aber die Farbe im Baumarkt, in dem Fall Holzlack, mit dem Farbton mischen lassen. So ist das Holz deutlich strapazierfähiger. Bei den SCHÖNER WOHNEN FARBE könnt ihr jeden Farbton und jede Farbe - von Lack bis Wandfarbe - im gewünschten Farbton mischen lassen.
 

Dann kommen die beiden Seitenwände in dem Maß 122,5 cm  links und rechts an die Reihe. Ich habe die Bucheholzplatten an den Besta Schränken von innen mit Schrauben verschraubt. So sieht man im Holz keine Schrauben.
 
Die Rückwand mit den Paneelen, hatte ich bereits aus einem DIY aus unserem alten Haus. Da habe ich eine MDF Platte in den Maßen 122,5 x100cm zurecht gesägt und die Latten an der Platte befestigt. Die Latten sind 3cm breit. Der Hintergrund der MDF Platte ist dunkel gestrichen, so kommen die hellen Latten besser zur Geltung.
 
Wenn ihr die Paneelen Platte an der Wand fixiert habt, könnt ihr das obere Bucheholzbrett darauflegen. Und auch von oben mit den Seitenteilen verschrauben.
 

Jetzt kommen die übrigen Besta Kommoden zum Einsatz, diese werden auf das Holz drauf gestellt. Ihr solltet die Kommoden mit den Besta Wandschienen befestigen und mit der oberen Holzplatte verschrauben. Das Holz habe ich mit einer weißen Lauge behandelt hier findet ihr den Link: Woca Holzlauge

 

Das gibt dem Holz noch mal einen schönen hellen Teint und das Holz dunkelt nicht mehr nach. Ihr könnt das Holz auch noch mit einem Lack behandeln der auf Wasser Basis ist, dann könnt ihr auf Nummer sicher gehen 😅 das es strapazierfähig ist und jetzt seid ihr auch schon fertig.
 


Ihr könnt die Box auch in einer kleineren Größe bauen. Man könnte diese Kombination auch super für den Flur nachbauen. Denn man hätte eine Abstellmöglichkeit für Schuhe und etwas zum Sitzen.
 
 
Viel Spaß beim Nachbauen
Eure Aneta

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen